ARCHIV

Puccinis Tosca feierte am Sonntag, den 11. Juni 2017 Premiere an der Den Norske Opera & Ballett.

Weitere Vorstellungen: 14., 17., 20., 24. Juni 2017.

Den Norske Opera & Ballett: Premiere Tosca

11. Juni 2017

Wiedersehen mit dem Philharmonia Orchestra
27./28. Oktober 2016

Wiedersehen zwischen Karl-Heinz Steffens und dem Philharmonia Orchestra:

Programm

Ludwig van Beethoven, Ouvertüre, Leonore Nr. 3
Felix Mendelssohn Bartholdy, Violinkonzert
Johannes Brahms, Symphonie Nr. 2

Philharmonia Orchestra
Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Arabella Steinbacher, Violine

Do, 27. Oktober 2016, 19:30 Uhr, Royal Festival Hall, London, UK

Fr, 28. Oktober 2016, 19:30 Uhr, Sheldonian Theatre, Oxford, UK

Ariadne auf Naxos an der Staatsoper im Schiller Theater
17. Januar 2016

Im Januar 2016 war Karl-Heinz Steffens mit Ariadne auf Naxos an der Staatsoper im Schiller Theater in Berlin zu erleben. 

Karl-Heinz Steffens beim Bournemouth SO

12. Mai 2017

Karl-Heinz Steffens kehrte zum Bournemouth Symphony Orchestra zurück. Unter dem Programmtitel "Knights and Nobility" dirigierte Steffens Wagners Prelude zu Parsifal, Schumanns Klavierkonzert a-Moll op. 54 (Yulianna Avdeeva, Klavier) und Elgars Sinfonie Nr. 1 in As-Dur, op. 55.

 

Zu hören war das Programm im Lighthouse in Poole (10. Mai), in der Colston Hall Bristol (11. Mai) und im GLive Guildford (12. Mai).

Nach der verletzungsbedingten Absage des Dirigenten Markus Poschner übernahm Karl-Heinz Steffens die Leitung der Konzerte des MDR Sinfonieorchesters am 05. Mai im Theater Erfurt sowie am 07. Mai im Gewandhaus zu Leipzig

Das Matineekonzert im Gewandhaus zu Leipzig wurde am 07. Mai zeitversetzt ab 19.30 Uhr bei MDR KLASSIK und MDR KULTUR übertragen.

Programm:

Sulchan Nassidse, Kammersinfonie Nr. 3 für Streichorchester
Alfred Schnittke, "Monolog" für Viola und Streichorchester
Anton Bruckner, 3. Sinfonie (3. Fassung 1889)

MDR SINFONIEORCHESTER 
Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Antoine Tamestit, Viola

Karl-Heinz Steffens beim MDR SINFONIEORCHESTER

02. Mai 2017

Den Norske Opera & Ballett: Premiere Pelléas et Mélisande

07. April 2017

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Pelléas et Mélisande! Debussys symbolistisches Meisterwerk hatte am Freitag, 07. April 2017 Premiere an der Den Norske Opera & Ballett.

Weitere Vorstellungen: 19., 22., 24., 28., 30. April 2017.

Karl-Heinz Steffens mit dem Philharmonia Orchestra und David Fray auf BBC Radio 3

02. März 2017

Zum Nachhören onlineBBC Radio 3 in Concert

Aufnahme vom 15. Februar 2017, De Montfort Hall, Leicester

Programm:

Felix Mendelssohn, Ouvertüre, Ruy Blas
Robert Schumann, Klavierkonzert
Johannes Brahms, Symphonie Nr. 3

Philharmonia Orchestra
Karl-Heinz Steffens, Dirigent
David Fray, Klavier

Heute live aus dem Auditorium RAI Turin auf Rai Radio 3

19. Januar 2017

HÖREN Sie online!

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:30 Uhr, Auditorium di Torino 

Karl-Heinz Steffens Debüt mit dem Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai

Programm:

Ludwig van Beethoven, Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37
Anton Bruckner, 7. Sinfonie in E-Dur (WAB 107)

Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai
Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Herbert Schuch, Klavier

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz erhält Auszeichnung für das „Beste Konzertprogramm der Saison”

06. Dezember 2016

Der Deutsche Musikverleger-Verband (DMV) zeichnet die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit dem Preis für das beste Konzertprogramm der Saison 2016/2017 aus.

Karl-Heinz Steffens gibt Leitung der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz 2018 ab

02. Dezember 2016

Im Sommer 2018 wird Karl-Heinz Steffens das Amt des Chefdirigenten der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz abgeben und somit seinen bis zum Ende der Spielzeit 2017/2018 laufenden Vertrag nicht  um ein weiteres Mal verlängern.

 

„Es sind viele persönliche Gründe, die mich zu meinem Entschluss bewogen haben. Wir haben wunderbare Erfahrungen gemacht und Erfolge gefeiert. Nun wird es für mich Zeit, mich mehr den hochinteressanten internationalen Aufgaben zu öffnen, die sich mehr und mehr stellen“ so Karl-Heinz Steffens. Wichtig ist ihm aber auch, dass er dem Orchester in der Zeit bis zu seinem Ausscheiden und darüber hinaus eng verbunden bleibt: „Noch liegen intensive Monate der gemeinsamen Arbeit mit dem Orchester vor uns, wir haben Großes vor im Rest dieser und auch für die kommende Spielzeit. Darauf freue ich mich!“

 

Der Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Prof. Michael Kaufmann bedauert die Entscheidung außerordentlich, hat aber Verständnis für seine Beweggründe. „Karl-Heinz Steffens steht synonym für den großartigen Aufschwung, den das Orchester sowohl in der Qualität wie auch in der Beachtung in den zurückliegenden Jahren genommen hat“. Nicht zuletzt die Auszeichnung mit dem ECHO Klassik als „Orchester des Jahres“ 2015 unterstreicht diese Einschätzung.

Einen "kulturpolitischen Geniestreich" nannte der Musikkritiker Magnus Andersson in der norwegischen Tageszeitung Klassekampen die Berufung von Karl-Heinz Steffens zum neuen Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper nach dessen Konzert mit dem Opernorchester im Oktober.
 

"Kulturpolitischer Geniestreich"
02. November 2016
Karl-Heinz Steffens Debüt als Musikdirektor von DNO&B
22. Oktober 2016
Panoramic view of the Opera House in Oslo from the Northwest. Photo by Rafał Konieczny.

Karl-Heinz Steffens debütierte als Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo mit Sibelius frabenprächtiger zweiter Symphonie und Griegs bewegten Norwegischen Tänzen.

 

Opernhaus Oslo, Samstag, 22. Oktober 2016, 19 Uhr.

Details >


 

Karl-Heinz Steffens ist seit dem 01. August 2016 Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo. Seine erfolgreiche Arbeit mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz setzt er mit großem Engagement fort. In Oslo freut er sich darauf, wieder kontinuierlich Oper machen zu können: "Ich bin begeistert und fühle mich geehrt, der neue Musikdirektor von Den Norske Opera & Ballett zu werden. Das Orchester habe ich [...] kennengelernt als wir Mahlers Siebte zusammen aufführten - ein phänomenales Konzert! Ich schätze mich sehr glücklich, Teil einer so wunderbaren Führungsriege zu sein and freue mich darauf, großartige Oper und großartiges Ballett in diesem faszinierenden Haus zu machen", sagte Karl-Heinz Steffens während der Pressekonferenz im Dezember 2015. In seiner ersten Spielzeit sind Neuproduktionen von Mozarts “Così fan tutte”, Debussys ” Pelléas et Mélisande” und Puccinis “Tosca” geplant. Karl-Heinz Steffens wird mit der ebenfalls neu verpflichteten Opernregisseurin Annelise Miskimmon zum Leitungsteam des Den Norske Opera & Ballett gehören. Mit beiden hat das Haus zwei kompetente Führungskräfte gewonnen und kann seine künstlerische Zukunft entwickeln, so Geschäftsführer Nils Are Karstad Lysø. 

Karl-Heinz Steffens neuer Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo
01. August 2016

Am 29. Mai 2016 gab Karl-Heinz Steffens sein Debüt am Opernhaus Zürich mit Mozarts "Cosi fan tutte". 

Weitere Vorstellungen am 01., 03., 05. und 10. Juni 2016

Karl-Heinz Steffens Debüt am Opernhaus Zürich
29. Mai 2016
„Ovationen in Orkanstärke" für Karl-Heinz Steffens Debüt beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
07. Mai 2016

Mit einem Brahms - Reger Programm gab Karl-Heinz Steffens ein triumphales Debüt mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Chor des Bayerischen Rundfunks. Hoch gelobt von der Süddeutschen Zeitung für „rhapsodische Hitze und pathetische Ruhe", wurde sein kurzfristiger Einspringer als „Glück im Pech" ausgezeichnet.

Gefeiert wurde Steffens von der Presse weiter für das Entfachen von „Leidenschaft und kontrollierte[r] Hitze bis zur Weißglut, [...]. Steffens dreht kundig an den Schalthebeln der Klangmacht, öffnet neue Sphären, macht tief betroffen." 

 

WERKE

Johannes Brahms, "Tragische Ouvertüre" d-Moll, op.81
Max Reger, Requiem für Bariton, Chor und Orchester (nach Hebbel), op. 144b
***
Johannes Brahms, Symphonie Nr. 3 F-Dur, op.90
Johannes Brahms, "Schicksalslied", op. 54

 

MITWIRKENDE

Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Michael Volle, Bariton
Chor des Bayerischen Rundfunks
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

 

KONZERTE

in München (Herkulessaal der Residenz, 5. & 6. Mai 2016) und Weiden (Max-Reger-Halle, 7. Mai 2016).

HÖREN Sie online.

 

Am 12. Februar 2016 erschien Karl-Heinz Steffens neue CD mit den Bamberger Symphonikern. "[...] Auf dem neuesten Album dieser Partnerschaft stehen bekannte Ouvertüren von Gluck bis Mendelssohn im Zentrum des Interesses. [...] Dabei erweisen sich Steffens und die Bamberger einmal mehr als Dreamteam: Das nachweislich obertonreichste Orchester Deutschlands trifft auf den Klangmagier unter den Dirigenten. Wenn dann noch die Extraklasse der ausgezeichneten Tonmeister des schweizerischen High Quality-Labels Tudor dazu kommt, dann wird das Glück des Musikhörers vollkommen. Ohne Zweifel eines der besonders hinreißenden neuen Alben des Jahres!" Dr. Rainer Aschemaier, NAXOS

Ouvertüren
12. Februar 2016
Karl-Heinz Steffens in Monte Carlo
07. Februar 2016

Karl-Heinz Steffens dirigierte am 07. Februar 2016 erneut das Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo. 

 

Ligeti, Concert Românesc 

Saint-Saëns, 2. Klavierkonzert in g-Moll, op. 22 (Lise de la Salle, Klavier)

Fauré, Pelléas et Mélisande, op. 80 

Debussy, La Mer - Drei symphonische Skizzen für Orchester

 

Karl-Heinz Steffens wird ab der Saison 2016/2017 Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo, Den Norske Opera & Ballett, und wirkt künftig in einem der attraktivsten Opernhäuser Europas. Seine erfolgreiche Arbeit mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz setzt er mit großem Engagement fort.

Karl-Heinz Steffens Dirigent
Ernennung zum Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo 
11. Dezember 2015
Karl-Heinz Steffens in Paris
04. Dezember 2015

Im Dezember 2015 war Karl-Heinz Steffens erneut Gast beim "Orchestre Philharmonique de Radio France":  Brahms und Schönberg mit der Pianistin Lise de la Salle als Solistin.

Am 13. November 2015 erschien die vierte CD aus der Reihe "Modern Times". Die Neuerscheinung widmen Karl-Heinz Steffens und die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz dem Komponisten Alberto Ginastera, der neben Carlos Gardel und Astor Piazzolla zu den Hauptvertretern der argentinischen Moderne gehört.

CD Veröffentlichung: Alberto Ginastera
13. November 2015
Echo Klassik 2015
18. Oktober 2015
Karl-Heinz Steffens Dirigent

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und ihr Chefdirigent Karl-Heinz Steffens wurden mit dem ECHO KLASSIK 2015 in der Kategorie "Ensemble/Orchester des Jahres" für ihre CD Produktion "Modern Times: Bernd Alois Zimmermann" ausgezeichnet. 

 

 

 

Zu Gast beim Hallé in Großbritannien
14. Oktober 2015

Im Oktober 2015 war Karl-Heinz Steffens im Rahmen von fünf Konzerten in Manchester, Leeds und Carlisle erneut mit dem Hallé Orchester zu erleben. 

 

 

CD Veröffentlichung: Henri Dutilleux
31. Juli 2015

Ende Juli 2015 erschien die neue CD Produktion "Henri Dutilleux" aus der Reihe "Modern Times" der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und Karl-Heinz Steffens. 

© 2018 Karl-Heinz Steffens